Segelclub Lechbruck e.V.


Unsere Reviere

Dietringen am Forggensee
&
Lechbruck am See

Die Entstehung des SCL

Nachdem bekannt geworden war, dass die Lechstaustufe III im Sommer (Juni/Juli) 1966 aufgestaut  sein soll, werben Wolfgang Haisermann und Theo Kössel um Interessenten für den nun möglichen Wassersport unmittelbar an unserem Dorf.
Am 18. März 1966 fanden sich 22 Personen im ehemaligen Gasthaus zur Post (gegenüber Pizzeria Flösserstube) zusammen, um den Segelclub Lechbruck ins Leben zu rufen. 

Als die Vorstandschaft wurden gewählt:
1. Vorsitzender: Wolfgang Haisermann
2. Vorsitzender: Hermann Biberacher
Schriftführer: Dietmar Hollmann
Kassier: Wolfgang Haisermann
Segelwarte: Theo Kössel & Dieter Grünert

Im Mai 1967 veranstaltete der SCL seine Gründungsregatta für die Olympischen Klassen-Boote FD, Korsar und Finn (alles Jollen) auf dem „Oberen Lechsee“. 33 Boote gingen an den Start.
Prominentester Teilnehmer was Prinz Luitpold von Bayern der im Folgejahr nochmals teilnahm.

Am 19. August 1967 gab der SCL mit dem Sommernachtsfest am Segelhafen seinen Einstand im Vereinsleben der Gemeinde. 

Herrliches Sommerwetter und die prachtvolle Kulisse (der Segelhafen wurde mit Booten und Lampions umrahmt) brachte ca. 1000 Besucher auf die Halbinsel am Segelhafen. 
Dieses Fest wurde zur Tradition bis in die 80er Jahre.

Die Sommernachtsfeste sowie einige Faschingsbälle im Metzgerwirt dienten jahrelang zur Tilgung der Privateinlagen der Gründungsmitglieder. 

Als Vorstandsmitglied Dietmar Hollmann ERC-Vorsitzender wurde und der Segelclub sich finanziell gut stellte, übernahm der ERC das Sommerfest in die Dorfmitte.
Der ERC war dem Segelclub sehr dankbar, vor allem weil die Segelclubmitglieder dem ERC anfangs bei der Durchführung des Festes mit Rat und Tat zur Seite standen.

Die Revier-Erweiterung des SCL

Am Oberen Lechsee mussten die „Lecher“ Segler leider feststellen, dass der See für Regatta-Boote nicht geeignet ist, vor allem wegen der vielen Untiefen im oberen Teil.
Deshalb bemühte sich der Vorstand am Forggensee in Dietringen einen Stützpunkt zu bekommen.
Den zielstrebigen und ausdauernden Verhandlungen des 1. Vorsitzenden Wolfgang Haisermann war es zu verdanken, dass der SCL eines der schönsten Seegrundstücke am Forggensee neben der Yachtschule erwerben konnte.

Damit war auch der Grundstock für die erfolgreiche FD-Regatten-Ausrichtung geschaffen. Der Ranglisten-FD-Cup des SCL lockte jedes Jahr Segler aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland an.

Von Anfang an wurde auf olympische Bootsklassen wie den Finn-Dinghy oder den Flying Dutchman gesetzt. Die sportlichen Erfolge blieben nicht aus!

In den 70er und 80er-Jahren konnten die Lechbrucker Segler, allen voran die Crews Theo Kössel und Wolfgang Haisermann sowie Dietmar Hollmann und Fritz Ott, mehrere Ranglisten-Regatten gewinnen. Ende der Achtziger Jahre war es dann Toni Kössel, der als Vorschoter mit Peter Ringmaier Vizeweltmeister in der Tempest-Klasse wurde.

Inzwischen hat sich das Clubleben mehr dem Freizeit-Segeln zugewandt, obwohl dem Nachwuchs eigene Clubboote wie Optimisten, Laser und ein 505er zum Erlernen und Ausübung des Segelsports zur Verfügung stehen.

Förderung der Jugend und Pflege des kameradschaftlichen Miteinanders war der Vorstandschaft unter Leitung von Sigi Lohwasser und Dieter Grünert ein wichtiges Bestreben und wird es auch zukünftig bleiben.

Ein Journalist, der unseren Club als Regatta-Segler besuchte, beschrieb uns Lechbrucker Segler wie folgt:

“Sie sind fast alle aus dem selben Holz geschnitzt, wie die Flößer des Statussymbols, dem Nepomuk.
 Etwas rau aber herzlich und kameradschaftlich”

......und so sieht´s heute aus!!!!
Einige Gesichter, die daran maßgeblich beteiligt sind.

ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Wertung
(mir hand halt no koane Bildla gfunde)

unsre Ehrenmitglieder

Theo Kössel, Hollmann Dietmar sowie Nr. 001
Haben damals alles gegeben für den Verein

der Lohwasser Sigi

1. Vorstand über 26 Jahre
Er formte mit seiner Art den Verein zur einer Familie und zu einer Gemeinschaft, in der man sich wohl fühlt.
Sigi wir werden dir das nie vergessen!
zu früh

der aller, aller schönste Dieter

Mitglied Nr. 001, Stegexperte und war über 50 Jahre im Vorstand und der Wächter über den Verein!

der Dirk

Regattaexperte per excellence.
Immer präsent, gut drauf und sehr informativ.
Jahrzehntelanger Regattaleiter des SCL.
Er lebt und liebt den Segelsport und gibt einfach alles für den SCL!

der Völk Max

Hüttenwirt und Chefmechaniker Forggy für mind.. 50 Jahre lang.
Auch er ist Ehrenmitglied beim SCL

... do kommet no mehr!

.......sobald mer guate Bildla und
Beiträge krieget! Bringet was !!!!!!

Wir sind ab jetzt unter folgenden Internet-Adressen erreichbar:
Wie früher unter www.segelclub-lechbruck.de
Neu unter www.scl-segeln.de
International unter www.scl-sail.de 

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner